Dies & Das


Kindertagesstätte im Ev. Gesamtverband Oberweser - Spielgerät
Kindertagesstätte im Ev. Gesamtverband Oberweser - Spielgerät
Kindertagesstätte im Ev. Gesamtverband Oberweser - Spielgerät
Kindertagesstätte im Ev. Gesamtverband Oberweser - Spielgerät

Ev. Kindertagesstätte in Oedelsheim


Tagesablauf

Ein Tagesablauf mit einem festen Rahmen und wiederkehrenden Ritualen ist wichtig. Wir legen darauf Wert, dass wir gemeinsam den Tag beginnen und dabei einander wahrnehmen. Hier sind besonders die Eltern gebeten, dies zu unterstützen, um jedem Kind die Chance zu geben, den wichtigen Beginn des Tages zu erleben, von allen wahrgenommen zu werden und die Gemeinschaft mit den anderen zu erfahren.


7.30 – 8.45 Uhr Ankommen der Kinder und Freispiel
Damit Kinder bei Beginn eines Kindergartentages gut ankommen, kann es hilfreich sein, mit etwas Vertrautem und Selbstbestimmten zu beginnen. So ist und wird der Kindergarten ein Stück Heimat, der Sicherheit vermittelt und jeder weiß: "Hier kann ich gut sein!"


8.45 – 9.00 Uhr "Der Morgenkreis" – Ein wichtiger, gemeinsamer Tagesbeginn
Der gemeinsame Beginn ist ein kaum zu unterschätzendes Ritual. Unabhängig von der jeweiligen Tagesform lernen die Kinder, dass wir, so wie wir sind, gemeinsam bei aller Unterschiedlichkeit den Tag beginnen.

Das Läuten der Klangschale signalisiert den Beginn des Morgenkreises und am Ende des Morgenkreises singen wir ein Morgenlied oder wir beten. Wir besprechen den Tagesablauf mit besonderen Angeboten, Geburtstagen und Projekten.

Die Gemeinschaft von Erzieherinnen und Kindern wird betont und gefeiert. An Kinder, die fehlen, weil sie krank sind, wird besonders gedacht. Besondere Erlebnisse können erzählt werden. Kinder lernen, dass sie und ihr Leben wichtig und wertvoll sind und darum gehört werden wollen. Da das Leben der anderen ebenso wertvoll ist, lernen alle Kinder, das aufeinander Hören: "Hier kann ich gut sein, denn hier komme ich vor."


Im Zeitraum 9.00 – 11.00 Uhr: Frühstück – vertrautes Spiel
Ganz wichtig für die Entwicklung sind gesunde Ernährung und gemeinsame Mahlzeiten. Aufgrund der Größe des Frühstücksraums und damit wir aufeinander achten können, frühstücken wir in Kleingruppen. Wir legen Wert auf ein gesundes, ausgewogenes Frühstück und achten auf das Mitgebrachte.

Jeden letzten Dienstag im Monat wird ein "Frühstücks-Buffet" angeboten. Auch ein begrenzter Frühstücksraum bietet Chancen: in festen kleinen Gruppen essen wir und beginnen mit einem Gebet. Wir achten aufeinander und darauf miteinander zu teilen, um das Essen als eine Form sozialen Miteinanders zu erfahren. "Hier können wir gut sein, denn hier werden wir satt."

Für das Einwählen in die verschiedenen Funktionsbereiche besitzen die Kinder ein Foto. Die Kinder befestigen ihr Foto in dem jeweiligen Spielbereich. Entscheiden sie sich für eine andere Spielmöglichkeit, räumen sie auf und nehmen ihr Bild mit. Im Kreativbereich gibt es in der Regel wöchentlich wechselnde Angebote. In den anderen Bereichen versuchen wir die Interessen der Kinder aufzugreifen.


Im Zeitraum 11-13.00 bzw. 13.30 Uhr: Besondere Angebote - Projekte
Spielplatzbesuch, Spaziergänge, Bewegungsspiele, Stuhlkreise, Bilderbuchbetrachtung, Vorleseoma, Kreatives - Kinder entscheiden selbst, an welchen Wochentagen sie ein Angebot wahrnehmen. Die Teilnahme wird vermerkt und die, die noch nicht mitgemacht haben, werden motiviert. In dieser Zeit finden thematische Projekte statt.

Freitags bieten wir den Kindern an, Turnen zu gehen. Die Teilnahme wird vermerkt. Die länger nicht am Turnen teilgenommen haben werden daran erinnert, das Bewegungsangebot wahrzunehmen.


Ev. Gesamtverband Oberweser 2017 © | Impressum | Sitemap | Datenschutzerklärung